Nachricht | Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

APRIL 2017

Liebe Freund*innen der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen,
liebe an unserer Arbeit Interessierte,  
 
anbei erhalten Sie/erhaltet ihr unseren Newsletter für Februar.
Unsere Bildungsangebote, Veranstaltungshinweise, weitere Berichte und Themen finden sich auf unserer Website http://nds.rosalux.de, auf Facebook sowie auf Twitter unter @rls_nds.

Wir möchten Euch/Sie besonders herzlich zum Workshop "Du siehst müde aus..."  über Mutterschaft  und Sorgearbeit in Zeiten sozialer Verunsicherung einladen. Die Veranstaltung findet am kommenden Freitag, 31.03.2017 in Hannover statt http://www.nds.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/RBC7I.
In Braunschweig beschäftigt sich die Podiumsdiskussion "Mit der Commons-Bewegung in eine solidarische Gesellschaft?" am Donnerstag, 30.03.2017 mit neuen Wegen in ein selbstbestimmtes und gemeinsames Wirtschaften http://www.nds.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/1Z7WA

Gerne könnt Ihr/können Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten. Zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen, aber auch zur aktiven Mitarbeit seid Ihr/sind Sie herzlich eingeladen.

Mit solidarischen Grüßen,

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V.

Der aktuelle Newsletter der RLS Niedersachsen hier als pdf.

Wenn Sie den monatlich erscheinenden E-Mail-Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an kontakt@rls-nds.de.

************************************

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. behält sich vor, Personen, die faschistische oder sonstige menschenverachtende Positionen vertreten, von ihren Veranstaltungen auszuschließen. Wir bitten alle an unseren Veranstaltungen Interessierten um Verständnis und Unterstützung.
--

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen | Otto-Brenner-Straße 1 | 30159 Hannover | Tel. (0511) 2790934 | E-Mail: kontakt@rls-nds.de | Web: nds.rosalux.de | Facebook: facebook.com/rosaluxNDS | Twitter: @rls_nds